St. Ulrich und Afra

Leistungsumfang

Tragwerksplanung Lph. 1 bis 8

Auch nach umfangreicher Voruntersuchung gab es bei der Bausausführung Überraschungen. Die nicht einsehbaren Terracotta-Gesimssteine aus dem Jahr 1520 waren großteils entfestigt und absturzgefährdet. Aufgrund der denkmalpflegerischen Bedeutung wurde parallel zum Baubetrieb ein umfangreiches Sanierungskonzept erarbeitet.

"Erwarte das Unerwartete"

Ähnliche Projekte

Hinweis zu Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.